Bild & Icon: Filmkommunikation - Anspruchsvolles Kino in Thüringen

Katalogeintrag

Technische Infos

Medium: VHS

Stummfilm s/w

USA, 1916

Freigabe: FSK o.A.

Filmlänge: 90 Minuten

Keywords: Filmgeschichte

Filmkatalog

Leihanfrage

Leihbedingungen

Charlie Chaplin 3

(Der Feuerwehrmann / Der Hausdetektiv / Eine Frau / Die Rollschuhbahn)

Produktion

The Essanay Film Manufacturing Company, Mutual Company

Produzent

Charles Chaplin, Jesse T. Robbins

Regie

Charles Chaplin

Drehbuch

Charles Chaplin, Vincent Bryan

Kamera

Harry Ensign, Roland Totheroth, Frank D. Williams

Darsteller

Charles Chaplin, Edna Purviance, Leo White, Lloyd Bacon, Billy Armstrong, Charles Insley, Marta Golden, Eric Campbell, Albert Austin, James T. Kelley, Henry Bergman, John Rand, Charlotte Mineau, Frank J. Coleman, Leota Bryan, Margie Reiger

In "The Fireman" ist Charlie Mitglied einer chaotischen Feuerwehrtruppe, die vor allem von Versicherungsbetrügern gerufen wird. Bei einem dieser Einsätze kann Charlie die Tochter eines Hausbesitzers, der das Feuer selbst legte, aus dem brennenden Gebäude retten. Ein wahres „Feuerwerk" an Gags!
In " 'The Floorwalker' legt Charlie in einem Warenhaus dem betrügerischen Geschäftsführer und seinem Kumpanen das Handwerk, wird von der herbeigeeilten Polizei aber selbst für den Verbrecher gehalten. Eine wilde Jagd durch das Haus beginnt."
In "A Woman" schließt Charlie Bekanntschaft mit einer jungen Frau und legt sich dabei mit einem Nebenbuhler und einem Polizisten an. Daraufhin wird er von den beiden verfolgt und führt sie in Frauenkleidern so lange an der Nase herum, bis er sein Ziel erreichen kann.
Eigentlich ist Charlie Kellner, doch auf der Rollschuhbahn glänzt er als nobler Sir, der in die Rollschuhläuferin Edna verliebt ist. Zwei Widersacher erschweren das Glück.

Kritik:
" 'The Fireman' - 'Der Feuerwehrmann' - ist Chaplins zweiter Film von insgesamt 12 Filmen, die er 1916 bis 1917 für Mutual produzierte. Er schrieb selbst die Story und führte Regie. An der Kamera standen William C. Foster und Rollie Totheroh.
Mehr als alle anderen Filme aus der Mutual-Zeit ist der 'Der Feuerwehrmann' beeinflußt von Slapstick- und Gag-Elementen, wie sie für die Keystone-Periode (1914) typisch sind. Auch die Filme, die Chaplin für Essanay produzierte, sind noch stark von der Keystone-Zeit geprägt."
Quelle: Videofilm-Prolog
Der Film wurde am 12. Juni 1916 uraufgeführt.
" 'The Floorwalker' - 'Der Hausdetektiv' - ist Chaplins erster Film von insgesamt 12, die er für Mutual (1916-1917) produzierte. Der Film wird hier in der authentischen Fassung gezeigt, in der er am 15. Mai 1916 uraufgeführt wurde."
Quelle: Videofilm-Prolog
" 'A woman' - 'Eine Frau' - war Chaplins neunter Film für die Produktionsfirma Essanay. [...] 'A Woman' wurde in den Majestic Studios in der Nähe von Los Angeles gedreht.
Der Film wird hier in der authentischen Fassung gezeigt, die am 12. Juni 1915 durch Essanay uraufgeführt wurde."
Quelle: Videofilm-Prolog
" 'The Rink' - 'Die Rollschuhbahn' -, der achte Film der Mutual-Serie, enthält eine ganze Fülle von Gag-Situationen, die in späteren Filmen immer wieder adaptiert und verfeinert wurden. Chaplins erste Komödien für Keystone und Essanay waren im Tempo und in der Dramaturgie noch ein wenig unbeholfen. In den Filmen für Mutual konnte Chaplin schon seinen eigenen komödiantischen Stil entwickeln. Nachdem er erst einmal die künstlerische Leitung über seine Komödien hatte, konnte der 'kleine Engländer' sein Talent erst richtig entfalten. Ursprünglich wurde zum Film eine von Chaplin selbst komponierte Ballettmusik gespielt zur rhythmischen und musikalischen Untermalung der Rollschuh-Szenen."
Quelle: Videofilm-Prolog

Top

Impressum

--