Bild & Icon: Filmkommunikation - Anspruchsvolles Kino in Thüringen

Katalogeintrag

Technische Infos

Medium: VHS

Stummfilm s/w

USA, 1917

Freigabe: FSK o.A.

Filmlänge: 90 Minuten

Keywords: Filmgeschichte

Filmkatalog

Leihanfrage

Leihbedingungen

Charlie Chaplin 2

(Der Einwanderer / Sein neuer Job / Der Vagabund / Der Champion)

Produktion

The Essanay Film Manufacturing Company, Mutual Company

Produzent

Charles Chaplin, Jesse T. Robbins

Regie

Charles Chaplin

Drehbuch

Charles Chaplin

Kamera

Harry Ensign, Roland Totheroth, Frank D. Williams

Darsteller

Charles Chaplin, Edna Purviance, Leo White, Bud Jamison, Lloyd Bacon, Paddy McGuire, Billy Armstrong, Charles Insley, Eric Campbell, Albert Austin, James T. Kelley, Henry Bergman, John Rand, Charlotte Mineau, Frank J. Coleman, Loyal Underwood, Kitty Bradbury, Stanley Sanford, Tom Harrington, Ben Turpin, Gloria Swanson, Carl Stockdale, G. M. Anderson

Charlie kommt als bettelarmer Einwanderer mit dem Schiff nach New York. An Bord freundet er sich mit einem Mädchen und dessen Mutter an. Die Mutter wird von Gaunern bestohlen, doch Charlie kann ihr mit einem unverhofften Gewinn beim Kartenspiel aus der Not helfen. Nach der Tortur der Einwanderungsbehörde von Ellis Island lernt er in einem Restaurant die brutale Härte kennen, mit der die Armen hier behandelt werden. Charlie hat das Mädchen wiedergetroffen und, obwohl er kein Geld hat, sie zum Essen eingeladen. Mit List gelingt es ihm, sich aus der peinlichen Situation zu retten und das Mädchen sogar zum Standesamt zu führen.
Charlie hat bei einem Tapezierer Arbeit gefunden, und er wird von seinem Meister ausgenützt. Er macht aber alles verkehrt, wodurch recht viel Sachschaden entsteht.
Charlie rettet ein Zigeunermädchen vor dem bösen Clan-Oberhaupt und zieht mit ihr über das Land. In einem Porträt, das ein Maler von dem Mädchen anfertigt, erkennt eine wohlhabende Dame ihre als Baby entführte Tochter und macht sie ausfindig.
Um für sich und seinen Hund den Unterhalt zu verdienen, meldet sich Charlie als Sparring-Partner für den Boxweltmeister. Da er seinen Handschuh mit einem Hufeisen „aufbessert", kann er den Champion besiegen. Nun selbst für den Meisterschaftskampf nominiert, rettet der Hund den Sieg. Neben der Komik und der Parodie ist in diesem Film eine hintergründige Kritik am Boxsport enthalten.

Kritik :
" ' The Immigrant' - 'Der Einwanderer' - war Chaplins elfter Film einer Serie von 12 Filmen für die Mutual-Company. Man sagt, daß ca. 30 000 Meter Negativmaterial für die Produktion verbraucht wurden und daß Chaplin vier Tage und Nächte ohne Schlaf damit verbrachte, den Film auf eine endgültige Länge von 2 Rollen = 600 Meter zusammenzuschneiden.
'Der Einwanderer' wird hier so gezeigt, wie er am 17. Juni 1917 durch Mutual uraufgeführt wurde."
" Die berühmte Gloria Swanson, die beinahe Chaplins Hauptdarstellerin bei Essanay geworden wäre, und Agnes Ayres, die sechs Jahre später mit Valentino 'Der Scheich' drehte, gaben für Charlie ein 'Gastspiel'. Mit Chaplin spielen zum erstenmal Leo White, der häufig mit ihm in seinen Essanay- und Mutual-Komödien erscheint, und Charlotte Mineau (als Hauptdarstellerin), die später in vielen Zweiaktern der Mutual-Company zu sehen ist.
Ben Turpin steht schon stark im Vordergrund, doch ohne Wert auf sein Schielen zu legen, was innerhalb weniger Jahre zu einem Markenzeichen wurde, und ohne Tricks, die ihn in seinen späteren Komödien berühmt machten.
'His new job' - 'Sein neuer Job' - war Chaplins erster Film für die Essanay-Company. Er wird hier so gezeigt, wie er am 1. Februar 1915 uraufgeführt wurde."
Die Uraufführung von "The Vagabond) fand am 10. Juli 1916 statt.
" 'The Champion' - 'Der Champion' - war Chaplins dritter Film für Essanay. Das Jahr bei Essanay war für Chaplin die Übergangsperiode vom improvisierten und aktionsgeladenen Slapstick-Stil aus der Keystone-Zeit zu einer bewußten Entwicklung der Charaktere, zu einer differenzierten Form der Komödie. [...]"
Quelle: Videofilm-Prolog

Top

Impressum

--